Start am Montag, den 31.05.21 im Szenario A 

Ab dem kommenden Montag, 31.05. machen wir die Türen wieder für alle auf: Wir werden wieder im Szenario A beschulen!

Damit gilt:

  • der aktuelle Stundenplan;
  • der Nachmittagsunterricht findet als Distanzunterricht statt;
  • die Kohortenbildung (keine Vermischung der Jahrgänge);
  • weiterhin die Masken- und Testpflicht (auch für genesene und geimpfte, bis wir eine Nachweisregelung haben);
  • die Einhaltung der bekannten und vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln;
  • die Befreiungsmöglichkeit von der Präsenzpflicht und Distanzunterricht für Schüler*innen mit vulnerablen Angehörigen bzw. eigener Vulnerabilität (Antrag ist schriftlich zu stellen).

Der Corona-Schnelltest soll im Szenario A zukünftig am Montag und Mittwoch durchgeführt werden. Die Tests wurden hierzu von den Klassenlehrkräften verteilt.

Was noch zu sagen wäre: Schule mit allen gemeinsam haben wir alle nicht verlernt und dennoch ist es eine große Umstellung! Wir freuen uns drauf aber… , nehmt Rücksicht aufeinander!

Start am Donnerstag mit der Grünen Gruppe (Szenario B) 

Nachdem wir nun aus den Ferien ins Szenario C gegangen sind, werden wir ab Donnerstag wieder ins Szenario B/Teilgruppenunterricht gehen. Die Grüne Gruppe beginnt. Am Freitag kommt die Rote Gruppe wieder zur Schule. Die Notbetreuung an den Distanztagen läuft ohne An- oder Ummeldung weiter.

Folgende Informationen sind für den Neustart wichtig:

  • Corona-Selbsttest: Am ersten Schultag nach den Ferien haben wir allen Schüler*innen zwei Corona-Selbsttest ausgegeben. Führen Sie mit Ihrem Kind bitte vor dem Schulbesuch am Donnerstag/Freitag den Selbsttest durch. Geben Sie Ihrem Kind die Testkassette und den Testnachweis mit Unterschrift (siehe Anhang) mit in die Schule. Sollten Sie die Testkits bereits für schulfremde Gelegenheiten verbraucht haben, dann besorgen Sie sich diese bitte im Handel. Zur Durchführung der Testung schicke ich eine Anwendungsinformation und außerdem den Testnachweis im Anhang mit.
  • Hygienebestimmungen: Alle Schüler*innen waschen sich vor dem Betreten des Gebäudes die Hände, tragen während des Schultages eine Mund-Nasen-Bedeckung und nutzen die Desinfektionsmöglichkeiten. In allen Bereichen wird auf Abstand geachtet (Weitere Hinweise im Auszug „Ergänzung zur Schulordnung“ siehe Homepage.).
  • Stundenplanveränderungen: Beachten Sie mit Ihrem Kind die Planänderungen auf WebUntis. Diese ergeben sich aus den Prüfungen unserer Abschlussklassen oder dem Einsatz von Lehrkräften im Homeoffice wg. Vulnerabilität, die uns im Präsenzunterricht also noch nicht zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund findet der Präsenzunterricht in bestimmten Klassen nur reduziert statt. Außerdem findet der Nachmittagsunterricht als Distanzunterricht statt.
  • Befreiung von der Präsenzpflicht: Die Befreiungen von der Präsenzpflicht nach den Osterferien sowie die Befreiungen wegen Vulnerabilität (bis Inzidenzwert 35) gelten weiterhin.
  • Leistungsbewertung und Noten: Wir wollen darauf achten, dass unsere Schüler*innen zunächst wieder ankommen. Deshalb versuchen wir zu Beginn auf Klassenarbeiten zu verzichten, obwohl wir vom Land aufgefordert wurden, bis zum 17.05.2021 die bisherigen Ganzjahresnoten festzulegen und unseren Schüler*innen bekannt zu geben. Fachspezifische Leistungen können Klassenarbeiten ersetzen und werden häufig genutzt.

Hygieneregeln unserer Schule

Brief des Kultusministers

Brief des Kultusministers (einfach)

Testnachweis für die Schule

Information Anwendung Selbsttest

 

Update der Corona-Maßnahmen (Stand 07.04.2021)

Die Landesregierung hat beschlossen, dass die Durchführung von Corona-Selbsttests in Schulen als Mittel zur Eindämmung der Infektionen ab kommende Woche verpflichtend eingesetzt werden. Die Selbsttests werden nach den Ferien zweimal pro Woche zu Hause durchgeführt. So läuft es an unserer Schule:

Ausgabe der Selbsttests am Montag, 12.04.2021

  • Am Montag findet kein Unterricht – auch kein Distanzunterricht – statt (Für die bisher angemeldete Notbetreuung ist gesorgt.).
  • Am Montag werden wir an alle unserer Schüler*innen jeweils zwei Test-Kits ausgeben. Außerdem geben wir noch die Ausdrucke „Testpflicht Elterninfo“ und den „Testnachweis für die Schule“ mit. (Die „Testpflicht Elterninfo“ geben Sie bitte unterschrieben am Dienstag oder Mittwoch mit in die Schule).
  • Ihre Klassenlehrkräfte organisieren mit Ihnen gemeinsam die Ausgabe außerhalb des Schulgebäudes. Bilden Sie Mitbringgemeinschaften oder helfen sie als Elternvertreter*innen bzw. mit den Schüler*innen bei der Verteilung auch in den umliegenden Ortschaften.

 Durchführung der Selbsttestung

  • Die Selbsttests werden am Morgen vor dem Unterricht in der ersten Woche für die Gruppe Rot am Dienstag und Donnerstag und für die Gruppe Grün am Mittwoch und Freitag durchgeführt (in der darauffolgenden Woche am Montag/Mittwoch und Dienstag/ Donnerstag).
  • Wie der Test durchgeführt wird, erfahren Sie in der „Information Anwendung Selbsttest“ und schauen sich das Erklärvideo an (Link: https://youtu.be/-NXv8rgnfmI).
  • Bei negativem Test (oder ungültigen Test) füllen Sie den „Testnachweis für die Schule“ mit Unterschrift aus (bitte abschneiden) und geben Ihrem Kind die verwendete Testkassette im Beutel mit. Erst dann darf Ihr Kind am Unterricht teilnehmen.
  • Bei positivem Testergebnis melden Sie sich bitte bei uns in der Schule und wenden sich an Ihren Hausarzt zur Nachtestung. Ihr Kind verbleibt bis zum Testergebnis des Arztes in Quarantäne und erhält Distanzunterricht.
  • Sollte ein Test ungültig sein (siehe „Information Anwendung Selbsttest“) oder Sie bzw. Ihr Kind die Testung ausnahmsweise vor dem Unterricht nicht durchgeführt haben, betritt Ihr Kind nicht die Schule, sondern wird den Selbsttest unter Aufsicht in der Schule (Sporthalle) selbst durchführen. Eine Nachtestung findet auch statt, wenn der „Testnachweis für die Schule“ oder die Testkassette im Beutel fehlt.

Am Dienstag, den 13.04.21 starten wir im Szenario B mit der Gruppe Rot beginnen. Sollte der Inzidenzwertes 100 dauerhaft überschreiten (drei Tage) ist der Wechsel ins Szenario C (außer der Abschlussschüler*innen) vorgesehen.

Alle Formulare und Downloads finden Sie in unserem Service-Bereich

Corona-Downloads

 

Antragsberechtigt sind Schülerinnen und Schüler, deren Familien auf Grundsicherung angewiesen sind. Im Regelfall werden bis zu 350,- € vom Jobcenter übernommen. Es kann folgende Bescheinigung als Antrag und für die Bestätigung der Schule genutzt werden:

Download: Flyer

Download: Bescheinigung

Grundsätzlich ändert sich bis Ende Februar noch nichts! Das heißt, dass alle Schüler*innen der Klassen 5 bis 8 weiterhin im Distanzunterricht bleiben. Alle Schüler*innen der 9. und 10. Klassen sind weiterhin von der Präsenzpflicht befreit und können im Distanzunterricht bleiben. Eine weitere Mitteilung der Eltern ist nicht nötig. Eltern von Schüler*innen der Jahrgänge 9/10, deren Kinder wieder am Präsenzunterricht teilnehmen sollen, melden sich dazu bitte bei Ihren Klassenlehrkräften.
Ab März beginnen wir voraussichtlich wieder mit dem Teilgruppenunterricht (Szenario B). Welche Klassen wir dann wieder direkt begrüßen dürfen, werden wir leider später erst erfahren. Interessante Informationen können Sie in der „10 Punkte-Agenda“ lesen.

Download: „10-Punkte Agenda“

Download: „Brief des Kultusministers vom 11.02.2021“

Download: „Brief des Kultusministers vom 11.02.2021 (verkürzt)“

Go to top