Vielfalt macht Schule web kVision

Wir wollen die Potenziale unserer Schülerinnen und Schüler  auszuschöpfen und dabei den individuellen Voraussetzungen im Unterricht Rechnung tragen.

Unter dem Motto „Vielfalt macht Schule“ hat die Steuergruppe gemeinsam mit dem Kollegium als ersten Schritt Gütekriterien für den Unterricht in heterogenen Lerngruppen erarbeitet.

  1. Lernen braucht Beziehung
  2. Kompetenzorientierter Unterricht
  3. Differenzierung & Individualisierung
  4. Struktur & Transparenz

 

  

 Gütekriterien für den Unterricht in heterogenen Lerngruppen der Oberschule am Goldbach. 

Lernen braucht Beziehung
  • Wertschätzendes Schüler-Lehrer-Verhältnis
  • Professionelles Lehrerhandeln (die Haltung des Lehrers zählt)
  • Vertrauensvolles und angenehmes Unterrichtsklima
    o Fehler dürfen gemacht werden (Fehlerkultur)

Kompetenzorientierter Unterricht

  • Ausrichtung des Unterrichts an Kompetenzen (dazu gehören auch Haltung, Bereitschaft, Einstellung)
    o fachliche Kompetenzen
    o soziale Kompetenzen
    o kommunikative Kompetenzen
    o Medienkompetenz
    o Methodenkompetenz
    o Selbstkompetenz & Selbstverantwortung

Differenzierung & Individualisierung

  • Lernen braucht Zeit und Raum
  • Kooperatives Lernen
  • Eigenverantwortliches Lernen
  • Methodenvielfalt
  • Diagnose (der Lernvoraussetzungen)
  • Feedbackkultur

Struktur & Transparenz

  • Klare Struktur hinsichtlich des Unterrichtverlaufs und den zu erreichenden Zielen
    o Transparente Leistungsbewertung
    o Trennung von Lern- und Leistungssituation
Go to top