Vielfalt macht Schule web kVision

Wir wollen die Potenziale unserer Schülerinnen und Schüler  auszuschöpfen und dabei den individuellen Voraussetzungen im Unterricht Rechnung tragen.

Unter dem Motto „Vielfalt macht Schule“ hat die Steuergruppe gemeinsam mit dem Kollegium als ersten Schritt Gütekriterien für den Unterricht in heterogenen Lerngruppen erarbeitet.

  1. Lernen braucht Beziehung
  2. Kompetenzorientierter Unterricht
  3. Differenzierung & Individualisierung
  4. Struktur & Transparenz

 

unterricht 02"Wir wollen die Potenziale unserer Schülerinnen und Schüler ausschöpfen und dabei den individuellen Voraussetzungen im Unterricht Rechnung tragen."

Ausgehend von unserer Vision von gutem Unterricht in unserer Schule haben wir die Sicht auf Unterricht verändert und weiterentwickelt. Dabei orientieren wir uns nicht mehr nur an Inhalten sondern an Kompetenzen.

Aber was ist eigentlich kompetenzorientierter Unterricht?

Bei der Planung unseres Unterrichts stellen wir uns zu Beginn die Frage, welche Kompetenzen unsere Schülerinnen und Schüler am Ende einer Unterrichtseinheit erworben haben sollen. Dazu gehören nicht nur Kenntnisse, sondern auch Fähigkeiten, Einstellungen und Motivationen. Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler in einer immer komplexer werdenden Welt, reflektiert, erfolgreich und verantwortungsvoll Handeln und Probleme lösen können. Dazu müssen wir unsere Schülerinnen und Schüler aktiv am Lernprozess beteiligen und die Eigenverantwortung stärken.

Dazu haben wir im Schuljahr 2016/2017 in den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch Kompetenzraster eingeführt. Diese Kompetenzraster beschreiben die zu vermittelnden Kompetenzen mit "Ich kann ..." Formulierungen und werden unseren Schülerinnen und Schülern vor Beginn einer Unterrichtseinheit ausgehändigt. Damit schaffen wir Transparenz und geben den Kindern die Möglichkeit, Verantwortung für ihr Lernen und ihren Lernerfolg zu übernehmen. Die Lehrkraft wird dabei zunehmend zum Lernbegleiter.

unterricht vorschau

Wir unterrichten an unserer Schule in Abstimmung mit den Kerncurriculas des Landes Niedersachsens.
An der Oberschule am Goldbach ist festgelegt, wann welches Thema mit welchem Schwerpunkt unterrichtet wird. Dieses ist für alle Fächer in unseren schuleigenen Arbeitsplänen (SAPs) in einer Jahresübersicht zusammengefasst.

Neben dem traditionellen Unterricht gewinnt der Projektunterricht an unserer Schule immer mehr an Bedeutung. Wir möchten, dass unsere Schülerinnen und Schüler mit allen Sinnen lernen.
Kooperationen und Exkursionen haben an unserer Schule einen hohen Stellenwert. Insbesondere in den Fächern Geschichte, Erdkunde und Politik heißt es immer öfter "Raus aus dem Klassenzimmer - rein ins Leben!". 

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Fächer und den Unterricht auf den folgenden Seiten näher kennen zu lernen.

> Weiterlesen: Unsere Fachbereiche stellen sich vor.

Go to top