Schülervertretung der Oberschule erinnert an Schicksal von drei Polen in NS-Zeit

Langwedel - Am 23. März 1944, also gestern vor 73 Jahren, trug sich Grausames im Daverdener Holz zu. Die Bremer Truppe der Geheimen Staatspolizei (Gestapo), eine verbrecherische Organisation der NS-Regierung, erhängte in dem Wald drei junge polnische Zwangsarbeiter. Am Gedenkstein für die Opfer erinnerten gestern Langwedeler Oberschüler an das damalige Geschehen.

Neubau der Oberschule am Goldbach. Stand 24.03.2017 

Langwedel. Im Rahmen seiner Bildungstour besuchte der örtliche Landtagsabgeordnete Adrian Mohr die Oberschule am Goldbach in Langwedel. Zusammen mit der Vorsitzenden des Kreisschulausschusses Karin Bergmann wurde er von Schulleiter Rolf Bartels und dem Didaktischen Leiter Andreas Kowalzik empfangen. Mohr erkundigte sich neben weiteren Themen auch über den Neubau und Konzept eines Schulgebäudes, der 2018 abgeschlossen sein soll und machte Werbung für die IdeenExpo, die vom 10.-18.06.2017 wieder in Hannover stattfinden wird.

Nicht nur der Neubau verdeutlichte, dass diese Schule in Bewegung ist. Unter dem Motto "Vielfalt macht Schule" präsentierte die Oberschule ihr modernes und schülerorientiertes Modell. „Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler aktiv am Lernprozess beteiligen und die Eigenverantwortung stärken“ berichtete der Didaktische Leiter. Um diesen Weg weiter erfolgreich zu beschreiten, wurden zu diesem Schulhalbjahr Kompetenzraster für die Hauptfächer eingeführt.

Schulskifahrt 2017 der Oberschule am Goldbach

Am Freitagabend, den 24.2., war es wieder soweit. Insgesamt 45 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen der Oberschulen Langwedel und Dörverden machten sich gemeinsam mit fünf Lehrkräften auf den Weg nach Österreich ins Zillertal zur alljährlichen Schulskifahrt.

Nach einer doch sehr holprigen Hinfahrt mit der ein oder anderen längeren Unterbrechung kamen am Samstagnachmittag alle froh und erleichtert in der Unterkunft Hoadacher in Aschau an. Die Skianfänger waren schon ganz aufgeregt und gespannt, was in den nächsten Tagen auf sie zukommen würde und die Fortgeschrittenen, die zum wiederholten Mal teilnahmen, freuten sich wieder in den Bergen zu sein. Noch am selben Tag wurden die Skier ausgeliehen und schon konnte es am Sonntag auf die Piste gehen.

Im Rahmen unserer Projekttage zum Thema "Anders, na und" gestalten Schülerinnen und Schüler Postkarten 

In unserem Projekt geht es hauptsächlich darum, das „Anders sein“ auf einem Foto darzustellen.
Unsere Idee war es, verschiedene Fotos zum Thema Anders sein auf Postkarten zu übertragen, welche am Tag der Projektpräsentationen für einen guten Zweck verkauft werden.
Das Spendengeld geht an den Förderverein der Kirche Daverden. Die Gemeinde der Kirche organisiert einmal im Monat einen Tag, an dem es Kaffee, Kuchen und nette Gespräche für die Flüchtlinge gibt, um sich schneller wohlzufühlen. Kleidung und eine Spielecke für Kinder sind ebenfalls vorhanden!

Go to top