hobel„Wo gehobelt wird, da fallen Späne!“

Jedoch nicht ausschließlich aus Holz. In den Kursen des Faches Gestaltendes Werken bearbeiten die Schülerinnen und Schüler ganz unterschiedliche Werkstoffe wie Holz, Papier und Metall.
Neben der Einübung des sachgerechten Umgangs mit Werkzeugen und Werkstoffen bleibt jedoch viel Raum für die Entfaltung eigener Ideen. Hier ist die Kreativität der Schülerinnen und Schüler gefragt.

Unterrichtsorganisation

Gestaltendes Werken wird an unserer Schule in den Jahrgängen 5 und 6 halbjährlich im Wechsel mit dem Fach Textiles Gestalten als Pflichtfach unterrichtet. In den Jahrgängen 7 und 8 können die Schülerinnen und Schüler Gestaltendes Werken als Wahlpflichtkurs für ein ganzes Schuljahr wählen.

Schuleigene Arbeitspläne

Die Arbeitspläne unserer Schule orientieren sich an den curricularen Vorgaben des Landes Niedersachsen. In den SAPs der einzelnen Jahrgänge finden Sie eine Jahresübersicht zu den Unterrichtsthemen bzw. Inhalten. Diese stehen Ihnen in unserem Downloadbereich zur Einsicht bereit.

Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung

Die Beurteilung der Werkstücke erfolgt gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern nach zuvor festgelegten Kriterien. Wichtige Aspekte sind hierbei die Form unter Berücksichtigung der Funktion, Arbeitsgenauigkeit, Ausführung der Gestaltung sowie die Vollendung des Werkstücks durch eine abschließende Oberflächenbearbeitung. Unsere Schülerinnen und Schüler partizipieren am Prozess der Beurteilung der Arbeitsergebnisse unter Verwendung von Fachbegriffen.

Kompetenzen

Im Fachbereich Gestaltendes Werken lernst du schwerpunktmäßig…

  • … verschiedene Werkstoffe wie Holz, Papier, Metall und ihre spezifischen Eigenschaften kennen.
  • … Werkzeuge sachgerecht einzusetzen.
  • … verschiedene Arten zur Bearbeitung von Oberflächen kennen.
  • … Werkstücke nach einer Bauanleitung zu fertigen.

Im Fachbereich Gestaltendes Werken ist es uns wichtig, die Schülerinnen und Schüler auch auf technisch und handwerklich ausgerichtete Berufsfelder vorzubereiten, in denen Maschinen eingesetzt werden. Daher hat die Sicherheit beim Arbeiten einen großen Stellenwert. Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Welche Sicherheitsvorschriften muss ich beachten, um Unfälle zu vermeiden?
Bis zum Ende des 6. Schuljahres erwerben unsere Schülerinnen und Schüler einen Bohrmaschinenführerschein für den sicheren Umgang mit der Standbohrmaschine.
Bei den gestellten Werkaufgaben entstehen häufig Produkte mit einem Gebrauchswert. Am Ende des Arbeitsprozesses können die Schülerinnen und Schüler mit Stolz ein Produkt in den Händen halten, das sie täglich benutzen oder mit dem sie beim Verschenken jemandem eine Freude machen.
Neben den individuellen Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen Werkstücks geht es ebenso um das Arbeiten nach vorgegebenen Plänen und Bauanleitungen. Aus diesem Grund wird in jeder Jahrgangsstufe eine Werkaufgabe gestellt, die diesen Anforderungsbereich abdeckt.
Hier stehen das präzise und genaue Messen, Anzeichnen, das Verstehen und Umsetzen des Plans im Vordergrund.

Themen

Die verschiedenen Themen für die einzelnen Jahrgänge sowie die hierdurch zu erlangenden Kompetenzen erfahren Sie in unseren schuleigenen Arbeitsplänen im Downloadbereich.

Musik

Noten 03qb

Infos zum Musikbereich unserer Schule.

Lesen Sie mehr...

Kunst

mukubi k2b

Infos zum Kunstbereich unserer Schule.

Lesen Sie mehr...

Werken

hamer q

Infos zum Fach Werken an unserer Schule.

Lesen Sie mehr...

Textiles Gestalten

10 textil 2

Infos zum Fach Textiles Gestalten unserer Schule.

Lesen Sie mehr...

Go to top