„Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden. Aber mit Menschen kann man nicht ohne Liebe umgehen.“   (Leo N.Tolstoi)

Wir möchten uns an unserer Schule wohl fühlen, das heißt,

  • dass wir uns gegenseitig ernst nehmen und respektieren.
  • dass wir höflich miteinander umgehen, einander zuhören und uns gegenseitig ausreden lassen.
  • dass niemand körperliche Gewalt und verbale Gewalt anwendet (kein Mobbing, keine Schlägereien, Beschimpfungen, verletzende Bemerkungen).


Wir verpflichten uns…

  • morgens vor dem Unterricht (auch vor der 2. Stunde) nur den Aulabereich oder den großen Hof bis zur dreistufigen Treppe als Aufenthaltsbereich zu nutzen.
  • morgens erst nach dem ersten Gong zu den Klassenräumen zu gehen.
    pünktlich zum Unterricht zu erscheinen.
  • vor dem Unterricht in Fachräumen an den vorgeschriebenen Orten zu warten.
    uns aktiv am Unterricht zu beteiligen und unsere Hausaufgaben rechtzeitig anzufertigen.
  • unsere Unterrichtsmaterialien für den jeweiligen Tag dabei zu haben.
  • unsere Schule sauber zu halten, d.h. Müll auf dem Schulgelände und in den Schulgebäuden in die Mülltonnen/Mülleimer zu werfen, nichts zu bespucken und zu beschmieren.
  • in der Schulzeit kein Kaugummi zu kauen und auf das Mitbringen von Getränkedosen zu verzichten.
  • keine Waffen und andere gefährliche Gegenstände mit in die Schule zu bringen, um uns und andere nicht zu gefährden.
  • zu einer drogenfreien Schule beizutragen, also nicht zu rauchen, keinen Alkohol zu trinken oder andere Drogen mitzubringen.
  • fremdes Eigentum zu achten, wozu auch Schuleigentum gehört.
  • Handys auf dem Schulgelände auszuschalten. Bei Nichtbefolgen wir das Gerät von einer Lehrkraft weggenommen und nur an die Erziehungsberechtigen ausgehändigt.Uns ist bekannt, dass das Mitbringen von Handys und anderen elektronischen Geräten auf eigene Gefahr geschieht.
  • das Schulgelände nicht ohne Erlaubnis einer Lehrkraft zu verlassen.
  • zu folgendem Pausenverhalten:
    • In den großen Pausen verlassen wir die Gebäude auf dem kürzesten Weg.
    • Wir verlassen nicht das Pausengelände (das Backhaus, der Lagerfeuerplatz, die Goldbachbrücken, die Rampe zum Werkzonenkeller, die Obstwiese, die Außentreppe am Hau D gehören nicht zum Pausengelände).
    • Im Winter ist das Werfen mit Schnee und Eis nicht erlaubt.
    • In Regenpausen bleiben wir im Gebäude (Lautsprecherdurchsagen beachten).
    • In den 5-Minuten-Pausen verlassen wir den Klassenraum nur in Ausnahmefällen.
    • Wir befolgen die Anweisungen der Aufsichtsschüler.
    • Wir halten die Regelungen für den Aufenthalt in der Aula (Kl. 8 – 10) und auf dem Sportplatz (Kl. 5 – 7) ein.
    • Wir beschränken das Hören von MP3-Playern u. ä. auf die Pausen.
    • Wir stellen die Musikanlagen in den Pausen auf Zimmerlautstärke, um andere nicht zu stören. Bei Nichtbeachtung dürfen Lehrkräfte das Gerät wegnehmen.


Sporthallenordnung

  • Vor der Sportstunde warten die Schüler und Schülerinnen vor der Sporthalle auf ihre Lehrkraft.
  • Die Sporthalle darf nur mit absolut sauberen Sportschuhen mit nicht färbender Sohle betreten werden.
  • Wertsachen bleiben nicht in den Umkleideräumen.
  • Die Geräteräume dürfen nur auf Anweisung der Lehrkraft betreten werden.
  • Die entnommenen Geräte werden nach Gebrauch an ihre markierten Plätze zurück gebracht.
  • Nicht am Sportunterricht teilnehmende Schüler/innen halten sich in dem Hallendrittel ihrer Klasse auf.
  • Nach der Sportstunde sollten alle Schüler/innen sich gründlich waschen oder duschen. Körpersprays sind nicht erwünscht.
    Die Schüler/innen verlassen den Sporthallenflur erst nach dem Gong.
  • Die Sportkleidung bleibt nicht in der Schule.
Go to top